Computerbasierte Baropodometrie

Pedana baropodometrica
Modello tridimensionale dei punti di pressione

Computerbasierte Baropodometrie

Die Baropodometrie ist eine Untersuchung zur Vorbeugung des Auftretens von Komplikationen, die sich auf die Körperstruktur auswirken können. Sie liefert Informationen über den Druckaustausch zwischen Fuß und Boden, Stabilität, Verteilung des Körpergewichts, Mittelfußüberlastung, Zehenüberlastung usw.

Das Baropodometer ist ein Gerät, das aus einer Plattform besteht, an welcher Sensoren angebracht sind, die wie alle elektromedizinischen Geräte 4Prevent mit einem hoch technologischen Informatik-System verbunden sind.

Die baropodometrische Untersuchung erfolgt in drei Bewertungsphasen:

  • Statisch, d.h. am bewegungslos aufrecht stehenden Patienten werden die Druckbelastungen der Füße gemessen;
  • Dynamisch, d.h. der Patient geht einige Schritte, wobei die Druckbelastung der Füße gemessen wird, ebenso wie die Abwicklung des Schritts seitens der Füße;
  • Stabilometrisch, d.h. am bewegungslos aufrecht stehenden Patienten werden der Schwerpunkt und das Gleichgewicht des Körpers ermittelt.

Mit der baropodometrischen Plattform nutzt 4Prevent die neueste Technologie, die in der Lage ist, eine objektive Bewertung der Körperhaltung des Patienten aufgrund folgender Ermittlungen zu liefern:

  • Posturographisch: untersucht das Gleichgewicht der aufrecht stehenden Person.
  • Dynamisch: untersucht die Gehweise durch aufeinanderfolgende Messung des Fußsohlendrucks.
  • Statisch: misst die Auflagefläche, die Belastung, den maximalen und mittleren Druckwert (Verhältnis zwischen Belastung und Fläche).

Eine Posturographie ist zu empfehlen in folgenden Fällen:

  • Anatomische und funktionelle Untersuchung des Fußes (Plattfuß, Klumpfuß, Spreizfuß, Diabetiker-Fuß);
  • Untersuchung der Körperhaltung und deren krankhaften Veränderungen (Schmerzen in Hüfte, Knie oder Wirbelsäule);
  • Sportler, bei denen Beschwerden infolge von Überlastung sehr häufig vorkommen;
  • Erkennung eventueller Erkrankungen des Fußes und anderer Körpersegmente, die damit anatomisch und funktionell verbunden sind (Ballenzeh, Hammerzehen usw.).
  • Aufgrund der Untersuchung der Auflage der Fußsohle und Befund des 4Prevent Fachorthopäden anhand der baropodometrischen Messung in der Apotheke können dann vollkommen personalisierte Einlagen realisiert werden, d.h. die Auflagefläche des Fußes in dem Schuh, in dem die Einlage eingesetzt wird.