Telemedizin

Telemedizin

Dank Anwendung der neuen Telekommunikations-Technologien auf dem Gebiet des Gesundheitswesens sorgt die Telemedizin dafür, dass es die medizinischen Informationen und nicht die Personen sind, die sich in Bewegung setzen müssen. Sie spielt eine wesentliche Rolle in der Beziehung zwischen dem Patienten und seinem Lebensgebiet.

Es handelt sich dabei um die Integration, die Überwachung und die Betreuung von Patienten unter Nutzung von Informatik- und Telekommunikationssystemen, die unabhängig vom Aufenthaltsort der Person eine umgehende Beratung durch Fachärzte ermöglichen.

Die Telemedizin ist nicht an lokale Krankenstationen gebunden und gestattet die Kommunikation zwischen Patient und Arzt dank Online-Befunden und Fernkonsultation.

Online-Befunde

Dies ist ein modernes Mittel, das jedermann die Möglichkeit bietet, auf telematischem Wege einen Befund oder eine "Second-opinion" von Fachärzten zu erhalten, die sich auf Instrumental-Untersuchungen stützen, die in der Apotheke oder direkt beim Patienten zu Hause vorgenommen werden.

Fernkonsultation

Unter Fernkonsultation versteht sich die Abgabe einer Diagnose und/oder die Bestimmung einer Therapie ohne physische Anwesenheit des Patienten.

Es handelt sich um eine Fern-Beratung unter Ärzten, die es einem Arzt gestattet, die Meinung eines oder mehrerer Ärzte mit spezifischer Ausbildung und Fachkompetenz aufgrund medizinischer Informationen einzuholen, die mit der Annahme des Patienten verbunden sind.